Vor/Nachsorge

Vorsorge kann Leben retten....

In jedem Lebensabschnitt können bestimmte Veränderungen, Beschwerden oder Erkrankungen auftreten. Leider gibt es nicht nur die gutartige Prostataveränderung, sondern auch den häufigen Prostatakrebs. Um diesen rechtzeitig zu erkennen, gibt es die "Vorsorgeuntersuchung".

Bei der Vorsorgeuntersuchung wird eine gründliche Untersuchung des äußeren Genitale, des Enddarms und der Prostata vorgenommen.

Bei Männern ab 45 Jahren wird die Vorsorgeuntersuchung von der gesetzlichen Krankenkasse bezahlt.

Natürlich wird der empfohlene PSA-Wert als IGEL-Leisung von uns angeboten. Er bietet in Kombination mit der Tastuntersuchung eine viel größere Sicherheit.

Die Vorsorgeuntersuchung dient dazu, Erkrankungen bereits im Frühstadium zu diagnostizieren, da die Aussichten auf vollständige Heilung bei  frühzeitiger Erkennung günstig sind.

Neben dem PSA-Test bieten wir eine Reihe von zusätzlichen Vorsorgeuntersuchungen auch bezüglich anderer Organe an. Wir sind jederzeit gern für Sie ansprechbar, sollten Sie weitergehende Fragen haben.

Nachsorge

Als Nachsorge bezeichnet man in der Medizin die planmäßige Nachuntersuchung von Patienten nach einer abgeschlossenen oder vorläufig abgeschlossenen Behandlung insbesondere von Tumorerkrankungen. Das Ziel der Nachsorge ist:

  • das Wiederauftreten der Erkrankung oder
  • typische Komplikationen einer Krankheit oder auch Ihrer Behandlung frühzeitig zu erkennen um so effektiver behandeln zu können
  • den Patienten im Umgang mit der Erkrankung auch im Alltag zu unterstützen
  • eine Dauerbehandlung an die Bedürfnisse des Patienten und den Krankheitsverlauf anzupassen

Während viele aufwendige Therapien (z.B. Operationen, Chemotherapien) im Krankenhaus oder spezialisierten Zentren erfolgen, wird die Nachsorge in der Regel heimatnah, oft vom Urologen durchgeführt; sie kann aber auch einzelne Termine im Krankenhaus, evtl. mit aufwendigeren Untersuchungen wie bildgebende Verfahren, Computertomographie o.ä. beinhalten. Die Nachsorge kann sich je nach Erkrankung über Wochen, Monate oder Jahre ausdehnen.

Zu allen urologischen Erkrankungen bieten wir Nachsorgeuntersuchungen an, die sich an den Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Urologie orientieren.

Zentrale

05161 – 488490

Sprechzeiten Praxis Soltau

Mo & Di 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 12.00 Uhr
Do 08.00 – 18.00 Uhr
Fr 08.00 – 12.00 Uhr

Sprechzeiten Praxis Walsrode

Montag & Dienstag 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 18.00
Mittwoch & Freitag 08.00- 12.00 Uhr

Sprechzeiten Praxis Rotenburg

Montag, Dienstag & Donnerstag 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch & Freitag 08.00 – 12.00 Uhr

Angaben zu Website