Tumortherapie

Medikamentöse Tumortherapie

Die Medikamentöse Tumortherapie ist eine Zusatzweiterbildung. In der Urologie befasst sie sich mit Krebstherapien, bei der anstelle oder ergänzend zu Operationen oder Strahlentherapie Medikamente eingesetzt werden.

Als Beispiele seien Prostatakrebs, Blasenkrebs oder Nierenkrebs genannt.

Wir können spezielle Substanzen wie z.B. Hormone oder Mitomycin einsetzen, die organspezifisch gegen Krebszellen wirken oder deren Vermehrung stoppen.

Chemotherapie

Bei fortgeschrittenen urologischen Tumoren kann eine Chemotherapie notwendig werden. Sämtliche ambulant möglichen Behandlungen werden in unserer Praxis durchgeführt.

Zentrale

05161 – 488490

Sprechzeiten Praxis Soltau

Mo & Di 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Mi 08.00 – 12.00 Uhr
Do 08.00 – 18.00 Uhr
Fr 08.00 – 12.00 Uhr

Sprechzeiten Praxis Walsrode

Montag & Dienstag 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Donnerstag 08.00 – 18.00
Mittwoch & Freitag 08.00- 12.00 Uhr

Sprechzeiten Praxis Rotenburg

Montag, Dienstag & Donnerstag 08.00 – 12.00 & 15.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch & Freitag 08.00 – 12.00 Uhr

Angaben zu Website